Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormago-Archiv

Ihr gesuchter Artikel:

Stadtbibliothek plant Gaming Zone

Foto

Foto: Stadt Dormagen
Bibliotheksleiterin Claudia Schmidt in der Young Corner, die 2017 umgebaut werden soll.

(27.12.16, 14:37 Uhr / Stadt Dormagen)

Dormagen. Die Stadtbibliothek will im neuen Jahr fr junge Besucher noch attraktiver werden. Dazu werden wir mit Landesfrdermitteln unsere Young Corner im Obergeschoss umgestalten, sagt Bibliotheksleiterin Claudia Schmidt. Der Bcherbestand wird dort fr Kinder und Jugendliche aktualisiert. Aber auch Hrbcher sowie zustzliche Tablets und Spielekonsolen wird die Bibliothek anschaffen. In einer eigenen Gaming Zone knnen die Kids und Teens dann verschiedenste Spiele von Minecraft bis Rhythm Paradise Mega Mix ausprobieren. Die Young Corner soll ein kommunikativer Treffpunkt fr junge Menschen werden und ihnen den Weg in die Bibliothek mit ihren vielen weiteren Angeboten erleichtern. erlutert Schmidt. Fr die Neugestaltung sind 10 000 Euro eingeplant. Das Land stellt dabei 6000 Euro bereit, den Restbetrag genehmigte der Stadtrat jetzt mit dem stdtischen Haushalt.

Schon im zurckliegenden Jahr hatte die Bibliothek mit dem Projekt Comic, Manga, Graphic Novel" ihr Angebot fr junge Besucher ausgebaut. Fr Kunden aller Altersklassen wurden neue Themenkoffer angeschafft. Die inhaltliche Palette reichte dabei von Harry Potter ber Halloween und St. Martin bis hin zu amerikanischer Kche, Umweltschutz oder Jane Austen.

2017 will das Bibliotheksteam im Rahmen des Landesprojektes "Komm an NRW" weitere Medien fr Menschen mit Migrationshintergrund beschaffen. Bei den Vorlesestunden zur frhen Lesefrderung sollen in Kooperation mit dem Verein Puzzle-Frauen auch zweisprachige Lesungen ermglicht werden. Den Kulturrucksack fr Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren wird die Bibliothek ebenfalls fortfhren. Es wird wieder ein spannendes Jahr, in dem sich einiges bei uns bewegt, kndigt die Leiterin an.

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige