DORMAGO

Quelle: www.dormago.de

Belebende Impulse für die Kunstszene

(05.04.13, 0:45 Uhr / Presseinfo / duz)

Im Prinzip ist es so etwas wie ein Triptychon Köln-Dormagen-Düsseldorf, denn eine Gruppe Dormagener und Meerbuscher Künstler hat sich für die Eröffnung ihrer Ausstellung "Wechselseitig" in der Glasgalerie des Dormagener Kulturhauses am 19. April genau den Tag ausgewählt, der zwischen dem Start der weltgrößten Kunstmesse, der Art Cologne und der Düsseldorfer "Nacht der Museen" liegt. Allein das ist überraschend wie auch das Programm, welches die Künstler für den Abend der Vernissage in Dormagen geplant haben. Denn die Eröffnung der Ausstellung "Wechselseitig" in der Glasgalerie des Dormagener Kulturhauses wird einen Abend lang Eventcharakter haben, so dass Besucher in jeder Hinsicht positiv überrascht werden. Neben der Präsentation von Kunstwerken in Form von Bildern und Objekten werden musikalische und tänzerische Kunstdarbietungen, eine Lesung und ebenso Getränke sowie appetitliche Kleinigkeiten Lust auf Kunst unterschiedlichster Ausprägung machen. Und sicher auch darauf, einen informativen und unterhaltsamen, "wechselseitigen" Abend mit den Künstlern zu verbringen.

Eine Gruppe Dormagener Künstler war bereits 2011 von einer Meerbuscher Künstlergruppe mit Barbara Baumeister, Marlies Blauth, Gisela Bretz, Ingeborg Hartmann-Keller, Iren Krum und Sigried van Sierenberg zu einer Gemeinschaftsausstellung in die Teloy-Mühle nach Meerbusch eingeladen. Jetzt revanchieren sich die Dormagener Christiane Alban, Anne Becker-Kuepper, Norbert Bieberstein, Ulrico Czysch, Joanna Giesen, Irmela Hauffe, Robert Küppers, Dieter Moschinski, Renate Neufeld, Dora Schütte-Frische und Dorothee Widdig. Allein die Vielzahl der Ausstellenden verspricht eine interessante Bandbreite künstlerischer Arbeiten in Malerei, Fotografie, Skulptur und Plastik.

Die Dormagener Künstlergruppe hat der Gemeinschaftsausstellung den Titel WECHSELSEITIG gegeben. Nicht zuletzt deshalb, weil sie der Auftakt zu weiteren Ausstellungen mit Künstlern anderer Städte darstellt, um auch der Dormagener Kunstszene neue, belebende Impulse zu geben und Kontakte zu knüpfen. "Wechselseitig" steht somit für einen spannenden Austausch in Sachen Kunst zwischen Städten, Künstlergruppen und Kunstrichtungen und für den Beginn einer neugierig machenden Kunstreihe. Wer den Start miterleben möchte, sollte den Termin der Ausstellungseröffnung nicht verpassen: Freitag, 19. April, um 19.30 Uhr in der Glasgalerie des Kulturhauses Dormagen an der Langemarkstraße 1-3. Die Ausstellung wird bis zum 14. Juni zu sehen sein. Und zwar montags bis freitags, jeweils von 9.30 bis 21.45 Uhr.

Auf dem Foto sind die teilnehmenden Dormagener KünstlerInnen (bis auf drei) von links zu sehen: Dora Schütte-Frische, Christiane Alban, Anne Becker-Küpper, Renate Neufeld, Irmela Hauffe, Robert Küppers, Dorothee Widdig und Ulrico Czysch.

Fotos: ©

Foto





© www.dormago.de / Erstellt am 21.06.2018 - 00:54 Uhr