Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Sportnachrichten

Grand Prix: Silber für Hemmer und Mertens

05.06.17, 13:46 Uhr / AC Ückerath
Fotoquelle: duz


Laura Mertens im Finalkampf gegen Michelle Fazzari aus Kanada
Foto: duz


Nina Hemmer und Jessica MacDonald lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe
Dormagen. Die heimischen Ringerinnen erzielten hervorragende Ergebnisse in einem Weltklasse-Feld, schwere Verletzungen blieben aus und die Organisation klappte prima - alles Gründe für den AC Ückerath, ein positives Fazit des 14. Grand Prix der Bundesrepublik Deutschland und 20. Hans-von-Zons-Turnieres zu ziehen. "Unsere etwa 70 kleinen und großen Helferinnen und Helfer haben über drei Tage hinweg Herausragendes geleistet", betont Detlev Zenk, Vorsitzender des AC Ückerath. Auch Karol Lebkowski, der polnische Delegierte des Ringer-Weltverbandes United World Wrestling, war voll des Lobes: "Die Veranstaltung auf hohem sportlichen Niveau war eine großartige Werbung für das Frauenringen."

Seit der ersten Ausrichtung des Grand Prix wartet der AC Ückerath auf den Erfolg einer Athletin des Vereins. Wie schon im letzten Jahr mit Jessica Blaszka und Laura Mertens waren diesmal erneut mit Nina Hemmer und Mertens zwei ACÜ-Top-Ringerinnen in die Finalkämpfe der Gewichtsklassen bis 53 und 58 Kilogramm eingezogen. Auch wenn sich die favorisierten Kanadierinnen in diesen Vergleichen durchsetzten, so forderten die Deutschen Ex-Weltmeisterin Jessica MacDonald und die aktuelle panamerikanische Meisterin Michelle Fazzari über die vollen sechs Minuten. Vor allem Hemmer machte es spannend und kam 40 Sekunden vor Schluss mit einer Vier-Punkte-Wertung ganz nah an MacDonald heran. Sieben Monate nach der Geburt ihrer Tochter war die Kanadierin aber wieder in sehr guter Verfassung, verteidigte ihren knappen Vorsprung und feierte mit 14:11 den dritten Grand Prix-Sieg in Dormagen. In den drei Kämpfen zuvor gewann Nina Hemmer souverän gegen Emma Brobeck (Schweden, technische Überlegenheit), Katsiaryna Pichkouskaya (Weißrussland, Schultersieg) und Hilary Honorine (Frankreich, TÜ).

Laura Mertens ging gegen Michelle Fazzari sogar in Führung, doch die Kanadierin schaffte noch vor der 30-Sekunden-Pause das 2:1 und nutzte danach ihre körperliche Überlegenheit, um sich auf 6:1 abzusetzen. Trotz der letztlich 2:8-Niederlage konnte Mertens mehr als zufrieden sein. Denn sie zeigte gegen die Grand Prix-Siegerin von Paris eine starke Leistung. Im Viertel- und Halbfinale hatte die EM-Dritte gegen die Norwegerin Ronja Buro (Schultersieg) und die Polin Jowita Wrzesien (TÜ) klar gewonnen. Für den Bundesstützpunkt Dormagen waren zweimal Silber noch nicht alles: Aline Focken (KSV Krefeld, 75 kg) konnte sich zwar nicht wieder in die Siegerliste (im letzten Jahr in der Gewichtsklasse bis 69kg) eintragen, lieferte der Kanadierin Justina Di Stasio aber einen Finalkampf auf Augenhöhe und verlor unglücklich 4:5. Bronze gab es für Viviane Herda (KSV Witten, 63kg), die sich gegen die Rumänin Kriszta Ince behauptete.

Zwei weitere Siegerinnen des Grand Prix kommen mit Braxton Stone (63kg) und Olivia Di Bacco (69kg) aus Kanada. Sie setzten sich gegen die Schwedinnen Henna Johansson und Moa Nygren durch. Ganz oben auf dem Treppchen stand zudem die Französin Mathilde Riviere (55kg), die den Kampf gegen die deutsche Junioren-Europameisterin Elena Brugger mit 7:1 für sich entschied. Die Olympia-Dritte Marwa Amri aus Tunesien (60kg) ließ der Schwedin Therese Persson keine Chance, beendete den Kampf vorzeitig mit 10:0-Punkten und ist damit die erste Grand Prix-Gewinnerin aus Afrika. Alina Vuc (Rumänin, 48kg) schulterte Jade Parson bereits nach 83 Sekunden und war damit nicht nur die schnellste Gewinnerin sondern erhielt auch als insgesamt Punktbeste den Ehrenpreis des Bundesinnenministers. Die Schwedin Ida Jönsson nahm den Ehrenpreis der Landesregierung NRW als erfolgreichste Kadettin entgegen. In der Nationenwertung lag Russland aufgrund der sieben Siege bei den Kadettinnen vorne vor Deutschland und den ebenfalls mit vielen Kadettinnen angereisten Kasachen.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Gohrer Sportanlage macht Winterpause

(11.12.18/19:26 Uhr) Gohr. Die Sportanlage des SuS Gohr an der Bruchstraße 24 bleibt ab Sonntag, 16. Dezember, bis zum 13. Januar geschlossen. Dies gilt auch für die Bouleanlage. Ab dem 15. Januar kann der beliebte Kugensport dann auch wieder in Gohr gespielt werden und ...weiterlesen

Judo: Gold und Bronze für Nievenheimer und Zonser Talente


Strahlende Siegerin: Judoka Leonie Beyersdorf / Foto: privat
(11.12.18/18:24 Uhr)
Bremen / Dormagen. Bei den „Bremen Judo Open“ am vergangenen Wochenende startete Leonie Beyerdorf von JC Nievenheim am Samstag ein letztes Mal in der Altersklasse U18. Drei vorzeitig beendete Kämpfe brachten sie ins Finale der -63Kg-Klasse. Auch hier ...weiterlesen

Bronze für deutsches Team mit Larissa Eifler

(11.12.18/13:02 Uhr) Warschau / Dormagen. Die deutschen Juniorinnen mit Säbelfechterin Larissa Eifler vom TSV Bayer Dormagen gewannen beim Weltcup in der polnischen Hauptstadt Warschau Bronze. Die 19-Jährige, die nach längerer Verletzungspause erst vor wenigen Wochen auf ...weiterlesen

Laufen bei Flutlicht auf Sportanlagen

(11.12.18/12:31 Uhr) Gute Nachricht für laufbegeisterte Menschen aus Dormagen: Auf den Leichtathletiksportanlagen in Straberg und Zons können LäuferInnen ab sofort unter Flutlicht ihre Runden drehen. Dies gilt auf der Sportanlage am Mühlenbuschweg in Straberg dienstags und ...weiterlesen

Karate Do: Erfolgreiche Gürtelprüfungen


Gruppenfoto nach den erfolgreichen Prüfungen / Foto: Karate Do
(10.12.18/22:35 Uhr) Insgesamt 14 Mitglieder des Karate Do Dormagen stellten sich vorgestern ihrer Gürtelprüfung. Dank der guten Vorarbeit vieler ehrenamtlicher Helfer begannen die Prüfungen nach einem gemeinsamen Aufwärmen pünktlich um 11 Uhr. Vor den strengen Augen von ...weiterlesen

Handball: Rimpar stoppt Dormagener Siegesserie

(09.12.18/18:28 Uhr) Nach einem erfolgreichen Dormagener Auftakt wurde der Senior zum Matchwinner: Die TSV-Spieler scheiterten am Samstagabend reihenweise am 36-jährigen Max Brustmann im Kasten der DJK Rimpar Wölfe. Bis zur Pause (12:10) blieb die Partie des 17. Spieltags ...weiterlesen

D-Jugendschwimmer der SG Bayer gewinnen NRW-Finale


Das SG Bayer-Team machte ihrem Motto „Zwerge im Finale – KLEIN aber SCHNELL“ alle Ehre. / Foto: TSV Bayer Dormagen
(07.12.18/15:21 Uhr) Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten NRW-Staffeln der einzelnen Altersklassen in der Wuppertaler Schwimmoper für die Mannschaftsmeisterschaften der Jugend. Wie auch in den letzten Jahren genossen die Athleten eine ausgezeichnete Atmosphäre ...weiterlesen

TSV: Drei Titel bei LVN-Crosslauf-Meisterschaften

(06.12.18/20:06 Uhr) Sonstbeck / Dormagen. Angeführt von Joshua Nisius haben die Läuferinnen und Läufer des TSV Bayer Dormagen bei den LVN-Crosslauf-Meisterschaften in Sonsbeck mehrere Erfolge eingefahren. Insgesamt gingen drei Titel an die Starter des TSV. Nisius, der ...weiterlesen

Fünfmal DM-Gold für Birgit Reichelt


Birgit Reichelt / Foto:
(04.12.18/18:06 Uhr) Hannover / Dormagen. 1022 Schwimmerinnen und Schwimmer gingen 3.490mal im Stadionbad in Hannover an den Start, wo die 9. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Altersklasse Masters durchgeführt wurden. Allein die fünf teilnehmenden Masterschwimmer des ...weiterlesen

Leuchtturmverein will Talentnest werden


Kinder und Jugendliche des Badmintonvereins freuen sich über die Anerkennung als Leuchtturmverein / Foto: DBG
(03.12.18/0:18 Uhr) Dormagen. Die Dormagener Badminton Gemeinschaft '62 ist der erste ausgezeichnete Badmintonverein in NRW mit dem Schwerpunkt "herausragende Kinder- und Jugendarbeit". Jetzt erhielt der Verein die Würdigung als Leuchtturmverein durch den Badminton Landesverband ...weiterlesen

„Kids in Action“ geht in die nächste Runde

(02.12.18/19:19 Uhr) Dormagen. Ab Samstag, 8. Dezember, heißt es wieder „Kids in Action“. Dann können sich Kinder im Alter von zwei bis zehn Jahren mit Bewegung, Spiel und Spaß beim TSV Bayer Dormagen in der Halle 1 der Sportanlage am Höhenberg in einer vielseitige und spannende ...weiterlesen

Handballer schlagen und überholen Dessau


Mit 16 Paraden und zwei Treffern war TSV-Torwart Sven Bartmann erneut überragend / Foto: Heinz Zaunbrecher
(02.12.18/18:41 Uhr) Nach dem gelungenen "1. Dormagener Teddy Bear Toss" mit mehr als 700 aufs Spielfeld geworfenen Kuscheltieren zu Gunsten der Dormagener Tafel gab es am Samstagabend auch sportlich allen Grund zur Freude: Der TSV Bayer Dormagen feierte am 16. Spieltag vor ...weiterlesen

VdS-Nachwuchskicker vorzeitig für Niederrheinliga qualifiziert


Die D1-Jugend des VdS ist in der aktuellen Saison sehr erfolgreich. / Foto: VdS
(02.12.18/18:31 Uhr) Nievenheim. Die erste D-Jugendmannschaft des VdS Nievenheim hat bereits drei Tage vor Saisonschluss die Qualifizierung für die Niederrheinliga in der Tasche. Die Nachwuchskicker des Jahrgang 2006 haben sich bislang in sieben Spielen mit einem Torverhältnis ...weiterlesen

Wieder Preis-Boule auf Gohrer Anlage

(02.12.18/17:43 Uhr) Gohr. Wie jeden zweiten Samstag im Monat führen die Gohrer Pinguine am Samstag, 8. Dezember, ein Preis-Boule auf der Sportanlage des SuS Gohr an der Bruchstraße durch. Es geht los um 14 Uhr. Gespielt wird auf optimal präparierten Bahnen, die eben und ...weiterlesen

Reka Szabo als Vizepräsidentin bestätigt


Das Präsidium, von links: Niklas Multerer (stellvertretender Aktivensprecher), Reka Szabo, Claudia Bokel (Präsidentin), Dieter Lammer (VP Internationaler Sport), Armin Stadter (VP Breiten- und Seniorensport) und Henning von Reden (VP Finanzen) / Foto: Deutscher Fechter-Bund
(29.11.18/11:31 Uhr) Bonn / Dormagen. Beim diesjährigen Fechtertag in Bonn wurde das gesamte Präsidium des Deutschen Fechter-Bundes in seinen Ämtern bestätigt. Claudia Bokel tritt damit ihre zweite Amtszeit als Präsidentin an. Die 45-Jährige erhielt das Vertrauen der 88 Delegierten ...weiterlesen

TSV-Starter verfehlten knapp das Podest

(27.11.18/0:02 Uhr) Darmstadt / Dormagen. Die Läuferinnen und Läufer des TSV Bayer Dormagen haben beim internationalen Crosslauf in Darmstadt jeweils ordentliche Leistungen gezeigt. Die TSV-Starter hatten jeweils eine Strecke von 600 Metern in einem Vor- und Endlauf zu bewältigen. ...weiterlesen

Hübers holt sich das Münchener Schwert


Drei Dormagener auf dem Podest in München, von links: Matyas Szabo, Richard Hübers und Domenik Koch / Foto: TSV Bayer Dormagen
(26.11.18/23:08 Uhr) München / Dormagen. Der Dormagener Säbelfechter Richard Hübers hat sich das traditionsreiche „Münchener Schwert“ gesichert. Im letzten Jahr landete der 25-Jährige an gleicher Stelle auf dem Bronzerang. Hübers gewann das Finale des nationalen Ranglistenturniers ...weiterlesen

Ringerinnen verteidigen deutschen Meistertitel


So sehen Siegerinnen aus: Die NRW-Auswahl mit DM-Pokal, Medaillen und Urkunden / Foto: Dormago
(24.11.18/23:40 Uhr) Dormagen. Die Ringerinnen des AC Ückerath hatten heute ein Heimspiel im TSV Bayer Sportcenter: Mit dem Team Nordrhein-Westfalen verteidigten sie souverän den deutschen Mannschaftsmeistertitel. Für Landestrainer Heinz Schmitz war es bereits die elfte Meisterschaft. ...weiterlesen

Handballer siegen dank überragendem Bartmann

(24.11.18/16:17 Uhr) Seit Wochen ist der TSV Bayer Dormagen für diese Handball-Krimis bekannt: Gingen drei Spiele hauchdünn verloren, so jubelte die Mannschaft von Ulli Kriebel jetzt - wie schon am vergangenen Sonntag beim Heimspiel gegen den ASV Hamm - gestern Abend noch ...weiterlesen

Handball: Endlich wieder Grund zur Freude

(20.11.18/14:00 Uhr) Nach den drei knappen Niederlagen in der Vorwoche hatte der TSV Bayer Dormagen endlich wieder Grund zur Freude. Eine erneut bis zum Schluss spannende Begegnung endete mit dem 24:23 für die Gastgeber vor 1286 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter. Seine ...weiterlesen

Säbelfechter bringen Bronze aus Algier mit


Gewannen Bronze in Algier, von links: Max Hartung, Matyas Szabo, Richard Hübers und Benedikt Wagner / Foto: Deutscher Fechter-Bund / Augusto Bizzi
(19.11.18/11:06 Uhr) Algier / Dormagen. Nachdem das Herrensäbel-Team des Deutschen Fechter-Bundes vor einem Jahr in Algier ganz oben auf dem Treppchen stand, kletterten Benedikt Wagner, Maximilian Hartung, Matyas Szabo und Richard Hübers beim Saisonauftakt in der algerischen ...weiterlesen

Anmeldungen für Aqua-Kurse ab nächster Woche möglich


Im „Sammys“ werden auch im kommenden Jahr Aqua-Kurse angeboten / Foto:
(15.11.18/15:29 Uhr) Aqua-Fitness, Aqua-Cycling und Aqua-Jumping stehen auch wieder im Kursprogramm für die Zeit vom Januar bis Juli 2019 des Stadtbads Dormagen. Im „Sammys“ wird dann wieder im Wasser trainiert, um Kraft, Koordination, Ausdauer und Beweglichkeit zu stärken. ...weiterlesen

Erste Graduierungsprüfungen bei JC Nievenheim


Das Training hat sich gelohnt: Die Prüflinge mit ihren neuen Gürteln / Foto: JC Nievenheim
(15.11.18/14:46 Uhr) Nievenheim. Premiere beim Judo-Club Nievenheim: Bei dem Verein, der sich aus der Judo-Abteilung des VdS-Nievenheim gründete, wurden am vergangenen Freitag erstmals Gürtelprüfungen durchgeführt. Die beiden Prüfer Marc Steinfort und Jens-Erich Döring beurteilten ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 4655 Artikel aus dem Bereich *Sport* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben