Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Minister Pinkwart besuchte den Chempark

Foto
Besuch im Chempark: NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart (2.v.l.) und Brgermeister Erik Lierenfeld (r.) mit den Currenta-Geschftsfhrern Dr. Gnter Hilken (M.) und Dr. Alexander Wagner (l.) sowie Gesamtbetriebsratschef Detlef Rennings
10.01.18, 14:25 Uhr / Presseinfo Currenta / duz
Fotoquelle: Currenta

Dormagen. Heute begrten die Currenta-Geschftsfhrer Dr. Gnter Hilken und Dr. Alexander Wagner NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart im Chempark Dormagen. Gemeinsam mit dem Dormagener Brgermeister Erik Lierenfeld sprachen die Manager mit dem Dsseldorfer Besuch ber die politischen Leitplanken fr die chemische Industrie in NRW, die im harten internationalen Standortwettbewerb steht. Begleitet wurde das Treffen vom Vorsitzenden des Currenta-Gesamtbetriebsrates, Detlef Rennings.

Hilken freute sich ber den Besuch des Wirtschaftsministers und die Mglichkeit zum Meinungsaustausch - unter anderem zu den Themen Infrastruktur und Genehmigungen: Wir begren ausdrcklich die Plne der Landesregierung, den Landesentwicklungsplan anzupassen. Denn fr uns ist es essenziell, dass die Industrie sich weiter entwickeln kann und dass unsere Standorte wettbewerbsfhig bleiben. Diese Mglichkeiten finden wir beispielsweise in den Absichten wieder, Hfen ber den Landesentwicklungsplan hinaus vor heranrckenden Nutzungen zu schtzen. Zudem sei das Thema Genehmigungen von herausragender Bedeutung fr die Wettbewerbsfhigkeit des Chempark: Genehmigungsverfahren mssen einfacher und schneller werden. Darum untersttzen wir zum Beispiel auch das Vorhaben, die Verwaltung im Umweltbereich zu vereinfachen, sagte Hilken.

Neben den weiteren Dauerbrennerthemen Energie und Industrieakzeptanz rckt auch die Digitalisierung - und damit vernderte Produktionsprozesse immer mehr in den Fokus der chemischen Industrie. Dazu erklrte Wagner: Deshalb sollten auch neue Gesetze einem verpflichtenden Innovations-Check unterzogen werden. Dieser sollte zum Beispiel prfen, ob ein Regelungsvorhaben technologieoffen formuliert ist oder ob es Auswirkungen auf die Beschftigung qualifizierter Fachkrfte hat. Eine solche gesetzgeberische Folgenabschtzung ist fr unsere chemische Industrie, die weltweit fhrend sein will, elementar.

Was das fr den Chempark mit ber 70 Unternehmen und rund 500 Betrieben an seinen drei NRW-Standorten bedeutet, konnte Pinkwart bei der anschlieenden Tour durch den Dormagener Standort erfahren. Bei der Rundfahrt bekannte sich der Wirtschaftsminister klar zum Chemie- und Industriestandort NRW: Wir werden die Energie- und Klimapolitik so gestalten, dass Nordrhein-Westfalen seine ehrgeizigen Klimaziele erreicht und zugleich seine Rolle als Energieland Nummer eins und fhrender Standort fr energieintensive Industrien strkt. Dabei gelte es, die Verbundstrukturen der chemischen Industrie zu erhalten und die Infrastruktur auszubauen. Pinkwart: Rohrfernleitungen sind hierfr ein wichtiges Element.

Erik Lierenfeld unterstrich die Bedeutung des Chempark fr die Beschftigten, die mit ihren Familien in Dormagen und der Region leben. Allein hier am Standort arbeiten mehr als 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon gut 500 Azubis. Diese Menschen mchten sichere Arbeitspltze auch in der Zukunft haben. Als Politik mssen wir fr klare Rahmenbedingungen sorgen, also bezahlbare Energie, eine nachhaltige Entwicklung der Umwelt, funktionierende Infrastruktur. Die Industrie muss ihrerseits Akzeptanz schaffen, fr das was sie tut. Detlef Rennings verdeutlichte die bewhrte Sozialpartnerschaft bei Currenta an einem Beispiel von Chemie, einer gemeinsamen Initiative des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) und des Bundesarbeitgeberverbandes Chemie (BAVC): Damit verfolgen wir einen harmonischen Dreiklang von kologie, konomie und Sozialem.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

Covestro: Neuer Betriebsrat am Start

Foto
Foto: Betriebsrat Covestro
(25.04.18/16:20 Uhr) Dormagen. Die Betriebsratswahl bei Covestro in Dormagen wurde mit einer Wahlbeteiligung von 62,57 Prozent abgeschlossen. Von 1587 wahlberechtigten Beschftigten haben 993 von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht und 17 Mitglieder in den Betriebsrat gewhlt. ...weiterlesen

Lokale Allianz startet Kampagne Made in Dormagen

Foto
Foto: Dormago - bs
(22.04.18/11:39 Uhr) Knechtsteden. Beim Jahrestreffen der Lokalen Allianz im Bullenstall der Klosteranlage Knechtsteden begrte Dipl.-Ing. Klemens Diekmann als Sprecher des im Jahr 2010 gegrndeten Wirtschafts-Netzwerkes neben zahlreichen Vertretern der heimischen Unternehmen ...weiterlesen

Tourismus-Saison in Zons beginnt am 1. Mai

Foto
Foto: Dormago - bs
(22.04.18/9:30 Uhr) Zons. Die mittelalterliche Zollfeste Zons ist eine Perle am Niederrhein und ein beliebtes Ausflugsziel, in das jhrlich mehr als eine halbe Millionen Besucherinnen und Besucher strmen. Die Stadtmarketing- und Wirtschaftsfrderungsgesellschaft Dormagen ...weiterlesen

Fackelgasaustritt bei Ineos

(20.04.18/15:30 Uhr) AKTUALISIERT Worringen / Dormagen. Der Austritt des Fackelgases bei INEOS in Kln konnte in der Zwischenzeit gestoppt werden. Der Einsatz der Werkfeuerwehr vor Ort ist somit beendet. Im Rahmen von Stillstandsarbeiten war es heute ab 11.02 Uhr in einer ...weiterlesen

Covestro erhht die Dividende deutlich

Foto
Foto: Covestro
(13.04.18/15:41 Uhr) Leverkusen / Dormagen. Der Werkstoffhersteller Covestro hat die Dividende fr das vergangene Geschftsjahr deutlich erhht: Die Aktionre erhalten 2,20 Euro je Aktie, die Steigerung entspricht einem Plus von 63 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1,35 Euro). ...weiterlesen

Gutachter bewerten ChemLab positiv

(12.04.18/15:36 Uhr) Dormagen. Das federfhrend vom Rhein-Kreis Neuss mit der Untersttzung der Stadt Dormagen und des Chempark-Betreibers Currenta auf den Weg gebrachte Projekt ChemLab - Synergie aus digital und Chemie hat beste Chancen, vom Land Nordrhein-Westfalen gefrdert ...weiterlesen

Betriebsrat Bayer: Andr van Broich besttigt

Foto
Foto: Betriebsrat
(11.04.18/15:30 Uhr) Dormagen. Nach der Wahl im Mrz hat sich der neu gewhlte Betriebsrat Bayer Dormagen heute konstituiert. Andr van Broich wurde als Vorsitzender einstimmig im Amt besttigt. Sein Stellvertreter ist nun Sven Schiffer. Neben dem Vorsitzenden und seinem ...weiterlesen

Hotline der Willkommenslotsen

(11.04.18/13:17 Uhr) Die Willkommenslotsen und Starthelfende Ausbildungsmanagement Migration und Flchtlinge der IHK Ausbildungs-GmbH bieten fr Unternehmen, die Flchtlinge in ihrem Betrieb integrieren mchten oder Migranten bereits beschftigen, am Montag, 23. April, ...weiterlesen

IHK-Elternsprechstunde zu Lehrstellensuche

(03.04.18/17:47 Uhr) Die Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bietet am Montag, 9. April, speziell fr Eltern, deren Kinder eine Ausbildung beginnen mchten, eine Hotline an. Viele Jugendliche, die in diesem Jahr die Schule beenden, ...weiterlesen

City-Offensive: Kompletter Vorstand gibt auf

Foto
Foto: Dormago
(03.04.18/12:57 Uhr) Dormagen. Zwei Tage nach dem 1. April hat der Vorstand der City Offensive Dormagen per Mail an die Mitglieder der Werbegemeinschaft seinen Rcktritt bekanntgegeben. "Wir legen unser Amt gemeinschaftlich zum 22. Mai 2018 nieder. Wir sehen uns zum jetzigen ...weiterlesen

Arbeitslosenquote unter fnf Prozent

(03.04.18/11:30 Uhr) Die Bundesagentur fr Arbeit vermeldet fr die Geschftsstelle Dormagen, die dem Agenturbereich Mnchengladbach zugeordnet ist, aktuell eine Arbeitslosenquote in Hhe von 4,9 Prozent. Damit ist sowohl gegenber dem Februar als auch im Vergleich zum Mrz ...weiterlesen

Dorfladen Gohr: Fragebogen zu Einkaufsverhalten geplant

Foto
Foto: CCO
(30.03.18/11:35 Uhr) Gohr. Die Gemeinschaftsinitiative fr einen Dorfladen in Gohr nimmt weiter Fahrt auf. Nach der Auftaktversammlung im Oktober, als sich mehr als 100 Brgerinnen und Brger fr dieses Projekt aussprachen, ging es in einem Workshop vergangenen Samstag, 24. ...weiterlesen

DHL will mit Mega-Paketzentrum an den Silbersee

Foto
Foto: Stadt Dormagen
(28.03.18/10:22 Uhr) Dormagen. An der Entwicklung des brach liegenden Gelndes am Silbersee haben sich schon etliche Dormagener Verwaltungschefs die Zhne ausgebissen. Kommt jetzt der Durchbruch? Aktuell stehen die Zeichen jedenfalls auf Grn: Brgermeister Erik Lierenfeld ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1834 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige