Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Dormagen: Wirtschaftsmeldungen

Auszeichnung für Coatema - Partner gesucht

Foto
Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (links) und Juryvorsitzender Oliver Koch (rechts) von der Hochschule Ruhr-West gratulieren Thomas Kolbusch (2. von links) von Coatema und Dr. Uwe Posset vom Fraunhofer Institut ISC zur Auszeichnung im Rahmen des Innovationspreises des Netzwerk Zenit
07.03.18, 12:48 Uhr / Presseinfo / duz
Fotoquelle: Zenit

Mülheim an der Ruhr / Dormagen. Die Sieger des zum achten Mal vom Netzwerk Zenit ausgeschriebenen Innovationspreises stehen fest. NRW-Wirtschafts- und Digitalisierungsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zeichnete gestern als Schirmherr des Wettbewerbs in Mülheim an der Ruhr den Sieger und fünf weitere Unternehmen aus. Unter dem Motto „Erfolg durch Kooperation“ waren NRW-weit innovative Produkt- und Dienstleistungsideen gesucht worden, die in Kooperation eines mittelständischen Unternehmens mit einer Hochschule oder Forschungseinrichtung bzw. von Unternehmen untereinander entwickelt wurden. Weil die Qualität der eingereichten Beiträge außergewöhnlich hoch war, wurden gleich sechs Projekte ausgezeichnet.

Gewinner des mit 5000 Euro dotierten Innovationspreises ist die Cornelsen Umwelttechnik GmbH aus Essen. Zu den Unternehmen, die eine der fünf Auszeichnungen erhielt, gehört die Coatema Coating Machinery GmbH aus Dormagen. Das Netzwerk Zenit ist neben dem Land und einem Bankenpool einer von drei Gesellschaftern der Zenit GmbH. Diese unterstützt seit 1984 im Auftrag von EU, Bund und Land vor allem kleine und mittlere technologieorientierte Unternehmen sowie Hochschulen bei deren Innovations- und Internationalisierungsaktivitäten und bringt potenzielle Partner aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen. Pinkwart hob in seiner Rede die Bedeutung von Netzwerken für innovative Entwicklungen hervor. Den ausgezeichneten Unternehmen dankte der Minister für ihr Durchhaltevermögen und Engagement: „Nur durch Ihren Mut können wir dieses Land nach vorne bringen.“

Coatema Coating Machinery GmbH
Wenn große Flächen verdunkelt bzw. verschattet werden sollen, um zum Beispiel die direkte Sonneneinstrahlung in Gebäuden und Fahrzeugen zu minimieren oder zur Energieeinsparung beizutragen, haben elektrochrome Folien eine große Zukunft. Allerdings sind die Folien, die sich elektrisch zwischen einem farbigen und einem transparenten Zustand schalten lassen, momentan mit Kosten von rund 800 bis 1000 Euro pro Quadratmeter noch sehr teuer in der Herstellung. Ziel der Idee, die von der Coatema Coating Machinery GmbH in mehreren europäischen Forschungsprojekten unter anderem mit dem Fraunhofer Institut für Silicatforschung ISC entwickelt wurde, war deshalb die Entwicklung einer kostengünstigen Produktionsmethode.

Coatema konstruiert und fertigt mit 42 Mitarbeitern Anlagen für die Bereiche Beschichten, Drucken und Laminieren. Das Unternehmen ist seit 40 Jahren in Märkten wie Textil, Folien- und Papierbeschichtung aktiv, bietet dafür Produktions- und Pilotanlagen an und gehört mit einem Forschungs- und Entwicklungsanteil von 22 Prozent zu den forschungsintensiven kleinen Unternehmen im Land. Vor 15 Jahren wurde der Bereich Pilotanlagen entwickelt, in denen Coatema heute Marktführer in innovativen Technologien wie Batterien, Solar, Prepregs, Medizin, Brennstoffzellen und gedruckte Elektronik ist.

Im Rahmen des 2017 abgeschlossenen EU-Projektes EELICON, an dem 13 Partner aus acht Ländern beteiligt waren, ist es gelungen, einen innovativen Herstellungsprozess zu entwickeln. Dieser erlaubt die großflächige Produktion von elektrochromen Folienlaminaten mit sehr guter Homogenität und Transparenz. Die neue Technologie ermöglicht das kostengünstige Nachrüsten jeglicher Fensterflächen, was große Impulse zur energetischen Sanierung von Wohnungen erwarten lässt. Der Preis für die Herstellung pro Quadratmeter liege nun bei rund 200 Euro, so Projektleiter Dr. Nico Meyer, sollte aber im Laufe der erweiterten Produktion auf rund 100 Euro sinken. Angedacht ist der Einsatz auch im Automobilbereich und der Innenarchitektur.

Die herausragenden Eigenschaften der elektrochromen Filme stoßen auf große Resonanz in der Industrie, die Vermarktung wird derzeit durch das Fraunhofer ISC vorangetrieben, während Coatema ein Konzept für eine Produktionsanlage vorgestellt hat. Gesucht werden jetzt Partner zum Beispiel aus der klassischen Glasindustrie, Hersteller von Sonnenschutzprodukten oder der Automobilindustrie, die sich eventuell in einem Joint Venture an dem geschätzten Investitionsbedarf von rund acht Millionen Euro beteiligen. „Das ist natürlich viel Geld, ist aber überschaubar“, so Coatema-Geschäftsführer Dr. Andreas Giessmann „weil wir von einem Markt von bis zu 100 Millionen Euro ausgehen, von dem die Hälfte Umsatz für uns sein könnte.“
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Die lokalen Wirtschaftsmeldungen der letzten 30 Tage

Förderungsbescheid für Industriebahn

Foto
Foto: Dormago / bs
(23.09.18/19:20 Uhr) Im Rahmen der Maßnahmen zur Infrastrukturförderung aus Landesmitteln werden auch Strecken der öffentlichen nicht bundeseigenen Eisenbahnen (NE-Bahnen) unterstützt, um dem Investitionsstau entgegen zu wirken. Davon profitiert auch die Industriebahn Zons-Nievenheim, ...weiterlesen

Großes Interesse an offener Chempark-Tür

Foto
Foto: Dormago / duz
(22.09.18/18:58 Uhr) Dormagen. Rund 4000 Besucher zählten die Veranstalter heute am Tag der offenen Tür des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI) im Chempark Dormagen. Und sie bekamen einiges geboten. Das Aktionsareal rund um die Römer-Therme lockte in sieben Großzelten ...weiterlesen

Neue Bewegung in Sachen Konverter

Foto
Foto: Amprion
(20.09.18/22:30 Uhr) Dormagen / Rhein-Kreis Neuss. Der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH hat die Bundesfachplanungsunterlagen für den nördlichsten Planungsabschnitt der Gleichstromverbindung Ultranet am 14. September fristgerecht bei der Bundesnetzagentur zur Vollständigkeitsprüfung ...weiterlesen

Sylvia Hungenbach hat die nötige Weitsicht

Foto
Foto: Currenta / Dormago
(18.09.18/12:43 Uhr) Dormagen. Am kommenden Samstag, 22. September, ist es wieder soweit: Zum bundesweiten „Tag der offenen Tür der Chemie“ öffnet auch der Chempark zwischen 10 und 17 Uhr seine Tore. Sylvia Hungenbach hat die Veranstaltung mitorganisiert und erzählt, wie ...weiterlesen

Maste der neuen Leitung sind 55 Meter hoch

Foto
Foto: Amprion
(18.09.18/11:43 Uhr) Dormagen. Für die 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung zwischen Gohr und Rommerskirchen startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion diese Woche mit den ersten Bauarbeiten. Zunächst bereitet Amprion Wege zur Anlieferung von Material und Maschinen ...weiterlesen

ChemLab ist erfolgreich gestartet

Foto
Foto: S. Büntig / Rhein-Kreis Neuss
(17.09.18/15:59 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Das Digitalisierungsprojekt ChemLab ist erfolgreich gestartet. Vertreter des Rhein-Kreises Neuss, der Stadt Dormagen und des Chemparks trafen sich mit Unterstützern des ChemLab zu einer Auftaktveranstaltung. Dazu gehören ...weiterlesen

Ausbildungsstart für 197 junge Menschen

Foto
Foto: Currenta
(15.09.18/12:27 Uhr) Dormagen. Für insgesamt 766 junge Menschen begann jetzt die Ausbildung an allen drei Chempark-Standorten - 197 davon starteten im Chempark Dormagen überwiegend im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Stärkste Gruppe sind die Chemikanten. Chempark-Manager ...weiterlesen

Mobile Fackel bei Übung der Werkfeuerwehr

Foto
Foto: bs
(12.09.18/13:38 Uhr) Dormagen. Was passiert, wenn etwas passiert? Die Prozesse und Handgriffe, die im Ernstfall sitzen müssen, trainiert die Werkfeuerwehr am Donnerstag und Freitag, 13. und 14. September. „Übungen der Werkfeuerwehr haben einen hohen Stellenwert. Hierbei wird ...weiterlesen

Neue multimediale Lernumgebung in der VHS

Foto
Foto: Stadt Dormagen
(11.09.18/17:23 Uhr) Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat heute das neue DINT-Forum in der Volkshochschule Dormagen (VHS) offiziell eröffnet. Dort können Themen der Digitalisierung, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (DINT) an Schüler, Auszubildende, Unternehmen ...weiterlesen

Lanxess-Vorstand spricht über NRW-Wirtschaft

(10.09.18/14:39 Uhr) Dormagen-Knechtsteden. Welche Herausforderungen beschäftigen den Wirtschaftsraum Nordrhein-Westfalen? Wie kann unser Bundesland mit Digitalisierung, Umbrüchen in der Energieversorgung und demografischem Wandel umgehen? Darüber spricht Matthias Zachert, ...weiterlesen

Sicherheit steht an erster Stelle

Foto
Foto: Covestro
(09.09.18/11:36 Uhr) Auch der Covestro-Standort in Dormagen beteiligte sich am vergangenen Donnerstag am weltweiten „Covestro Safety Day“. Bei dem konzernweiten Aktionstag setzt sich die gesamte Covestro-Belegschaft intensiv mit dem Thema Arbeitssicherheit auseinander. „Sicherheit ...weiterlesen

FDP-Landtagsabgeordnete zu Gast bei Currenta

Foto
Foto: Currenta
(07.09.18/17:28 Uhr) Energiepolitik, Landesentwicklungsplanung, Digitalisierung, Industrieakzeptanz – Themen, die die chemische Industrie bewegen und bei denen Currenta Akzente setzt. Davon konnte sich Christof Rasche, Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion, einen Eindruck ...weiterlesen

Currenta begrüßt neue Azubis

(07.09.18/16:38 Uhr) 100 junge Menschen haben jetzt ihre Ausbildung bei Currenta gestartet. Beim Azubi-Willkommenstag wurden sie im Klosterhof Knechtsteden in Dormagen von Arbeitsdirektor Dr. Alexander Wagner und Currenta-Betriebsratschef Detlef Rennings begrüßt. Dabei erwartete ...weiterlesen

IHK-Hotline: Ausbildung von Flüchtlingen

(06.09.18/12:49 Uhr) Die Willkommenslotsin der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bietet für Unternehmen, die Flüchtlinge in ihrem Betrieb integrieren möchten oder bereits Migranten beschäftigen, am Montag, 17. September, zwischen ...weiterlesen

Ausbildungsstart bei Covestro und Lanxess

(04.09.18/15:27 Uhr) Von den 190 jungen Menschen die am Montag beim Spezialchemie-Konzern LANXESS an einem der fünf Standorte ihre Ausbildung begonnen haben, starten 25 in Dormagen. Die Berufsanfänger verteilen sich auf sieben naturwissenschaftliche, technische und kaufmännische ...weiterlesen

Sparkasse: Bezahlen mit dem Smartphone

Foto
Foto: CCO
(01.09.18/11:51 Uhr) Dormagen. Kundinnen und Kunden der Sparkasse Neuss können ab heute ihr Smartphone zum „Zahlungsmittel“ machen. Möglich macht dies die neue kostenlose Sparkassen-App „Mobiles Bezahlen“, die im Google Play Store verfügbar ist. Das Smartphone muss an der ...weiterlesen

Küsters machte Hobby Smoken zum Beruf

Foto
Foto: IHK
(01.09.18/11:18 Uhr) Dormagen. Die Geschäftsidee von Kay Küsters ist am Computer entstanden. „Mein Bruder Tim war Koch in St. Moritz und schrieb mir, dass er keine Lust mehr auf Sterneküche habe und eine Currywurstbude eröffne.“ Was damals nicht ganz ernst gemeint war, hat ...weiterlesen

„JobKomm“: Betriebe können noch mitmachen

(30.08.18/16:24 Uhr) Dormagen. Für die Dormagener Berufs- und Ausbildungsmesse „JobKomm – date your job“ sind noch einige wenige Plätze frei. Gesucht werden Ausbildungsbetriebe aus Dormagen, die typische Aufgaben oder Anforderungen ihres Berufsbildes vorstellen und damit ...weiterlesen

Arbeitslosenquote gegenüber Juli unverändert

(30.08.18/15:29 Uhr) In Dormagen lag die Arbeitslosenquote im August im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 4,9 Prozent. Im Jahresvergleich ist sie damit aber um 0,5 Prozent niedriger, denn im August 2017 betrug sie noch 5,4 Prozent. Dies ist den aktuellen Arbeitsmarktzahlen ...weiterlesen

Matthias Schmicklers Position war spitze

Foto
Foto: Currenta
(29.08.18/23:57 Uhr) Dormagen. Matthias Schmickler übernahm von Peter Kachel für einen Tag die Leitung der Currenta-Berufsausbildung. Ohne Abitur oder abgeschlossenes Studium übersprang der 17-Jährige den herkömmlichen Karriereweg in der chemischen Industrie, nahm direkt ...weiterlesen

Coatema künftig unter dem Dach der ATH

(29.08.18/14:19 Uhr) Hamburg / Dormagen. Die ATH Altonaer-Technologie-Holding GmbH aus Hamburg - Eigentümerin der Kroenert GmbH & Co KG - übernimmt sämtliche Geschäftsanteile des in Dormagen ansässigen Unternehmens Coatema. Die entsprechende Unterzeichnung einer Vereinbarung ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1911 Artikel aus dem Bereich *Lokale Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige