Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutube
DORMAGO-Suche

Dormagen: Wirtschaftsnachrichten

Gastronomische Angebote rücken zusammen

13.03.19, 13:06 Uhr / Franziska Gräfe / duz
Fotoquelle: SWD

Der Blick auf die Rathaus-Galerie von der Römerstraße aus
Der Blick auf die Rathaus-Galerie von der Römerstraße aus / Fotoquelle: SWD
2019 wird das Jahr der Generalüberholung, Umgestaltung und Erneuerung in der Rathaus-Galerie. „Refurbishment“ ist der branchenübliche Begriff dafür, den Center-Managerin Babett Arnold ins Spiel bringt. „Wir wollen die Aufenthaltsqualität verbessern, beispielsweise dadurch, dass gastronomische Angebote räumlich zusammenrücken und der Eingangsbereich von der Kölner Straße aus optisch erneuert wird“, nennt die Chefin der Rathaus-Galerie zwei für den Kunden sichtbare Maßnahmen. Eher unter die Haut geht die Erneuerung der Kälteanlage, mit der die umfassende technische Modernisierung des gläsernen Einkaufs-Tempels abgeschlossen ist. „Drei große Bausteine sind dann erledigt, denn das Glasdach wurde saniert und die Heizung ist schon erneuert“, fasst Arnold zusammen.

„Kaufkraft in Dormagen stimmt“
Auch mit bald 25 Jahren präsentiert sich die Rathaus-Galerie noch zeitgemäß, sagt Babett Arnold, die die Mall in Diensten der ILG-Gruppe verwaltet. Das Unternehmen mit Sitz in München betreibt deutschlandweit an die 50 Objekte, darunter einige innerstädtische Shopping-Center. 2017 erst kam die Rathaus-Galerie nach mehreren Besitzerwechseln zur ILG, die im Herbst 2018 auch den bis dato noch im Familienbesitz der Allards befindlichen Anteil mit 18 Ladenlokalen und 19 Wohnungen übernommen hat und das Objekt nun runderneuern will. In Dormagen stimme die Kaufkraft grundsätzlich, sagt Arnold, auch „dass die Einwohnerzahl steigt, wog positiv beim Ankauf durch die ILG“.

Die Zeichen stehen also auf Kontinuität auf der Betreiberseite und Bewegung, was den Besatz der Galerie angeht. Ein Elektrofachmarkt und Drogerieartikel, so Arnold, würden das Portfolio gut ergänzen. Solche Anbieter allerdings suchten in der Regel größere Flächen: „Unsere Herausforderung liegt darin, diese Mieter in Dormagen dennoch zu verwirklichen.“ Die von Alfred Sass vor 25 Jahren ausgegebene Maxime,„Bedarfsdeckung und Freizeitgestaltung“ unter ein Dach zu bringen, sie gilt auch heute noch. Aus dem Mund von Immobilien-Ökonomin Arnold klingt sie so: „Die Zukunft der Shopping-Center liegt im Verweilen.“ Gerne möchte sie deshalb wieder Ausstellungen und kleinere Veranstaltungen wie jüngst die Seniorenmesse in die gläserne Mall holen. Kooperationspartner sind willkommen.
Facebook Artikel per E-Mail senden Artikel drucken zurück zur letzten Seite

Wie kann die Stadt sich noch besser aufstellen?

(20.03.19/10:57 Uhr) Dormagen. Wo liegen die Stärken und Schwächen des Wirtschaftsstandorts Dormagen? Wie beurteilen die Unternehmer ihre Heimatstadt? Wie kann die Stadt sich noch besser aufstellen? Diesen Fragen möchten die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer ...weiterlesen

Verbesserungsvorschläge für sichereres und effizienteres Arbeiten

Monique Haupt, Liane Otto und Ulrike Langel fanden heraus, wie SPE-Kartuschen wiederverwertbar gemacht werden
Monique Haupt, Liane Otto und Ulrike Langel fanden heraus, wie SPE-Kartuschen wiederverwertbar gemacht werden / Foto: Currenta
(18.03.19/14:37 Uhr)
Umweltschutz hat einen hohen Stellenwert für Currenta – und auch die Mitarbeiter haben immer wieder Ideen, wie man noch umweltfreundlicher und ressourcenschonender arbeiten kann. So auch Liane Otto und ihre Kolleginnen Monique Haupt und Ulrike Langel ...weiterlesen

Starthilfe machte Sabrina Fox fit für den Berufseinstieg

Das Zeugnis in den Händen: Arbeitsdirektor und Covestro-Finanzvorstand Thomas Toepfer gratulierte der Starthilfe-Absolventin Sabrina Fox persönlich zu ihrem Abschluss
Das Zeugnis in den Händen: Arbeitsdirektor und Covestro-Finanzvorstand Thomas Toepfer gratulierte der Starthilfe-Absolventin Sabrina Fox persönlich zu ihrem Abschluss / Foto: Covestro
(14.03.19/10:58 Uhr) Sabrina Fox wollte schon immer Chemielaborantin werden. Im ersten Bewerbungsanlauf hatte es aber zunächst nicht geklappt. Die Ausbilder erkannten dennoch ihr Potenzial und boten ihr „Starthilfe“ an. Junge Menschen, wie Fox, die im ersten Schritt ...weiterlesen

„Viel Experiment zwischen Sammeln und Nutzen“

„Onboarding“ beim ChemLab, von links: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bürgermeister Erik Lierenfeld, Dr. Axel Göhrt, Dr. Günter Hilken und Guido Doublet
„Onboarding“ beim ChemLab, von links: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Bürgermeister Erik Lierenfeld, Dr. Axel Göhrt, Dr. Günter Hilken und Guido Doublet / Foto: M. Reuter/Rhein-Kreis Neuss
(13.03.19/11:10 Uhr) Dormagen. Unter dem Titel „Onboarding ChemLab – Ticket zur digitalen Transformation“ fand die jetzt erste Großveranstaltung des ChemLab statt. Dr. Axel Göhrt, Geschäftsführer der Ineos Manufacturing Deutschland GmbH, begrüßte rund 130 Teilnehmer ...weiterlesen

Land fördert Assistenten von kleinen Unternehmen

Das Land fördert Assistenten für Innovation und Digitalisierung
Das Land fördert Assistenten für Innovation und Digitalisierung / Foto: CCO
(11.03.19/13:36 Uhr) Sicher auch für Dormagener Firmen interessant: Ab sofort können sich kleine Unternehmen nicht nur einen Innovations- sondern auch einen Digitalisierungsassistenten vom Land fördern lassen. Die neu aufgelegte Förderrichtlinie „Mittelstand Innovativ! – ...weiterlesen

Ausschreibungen und Vergaben der Stadt nur noch digital

(07.03.19/14:55 Uhr) Ausschreibungen und Vergaben der Stadt Dormagen und der Technischen Betriebe Dormagen erfolgen im Bereich der Lieferungen und Dienstleistungen seit Anfang des Jahres in der Regel nur noch elektronisch. Angebote für Bauleistungen können noch bis zum 30. ...weiterlesen

evd-Anbau schafft dringend benötigte Bürofläche

Spatenstich für evd-Anbau: Beate Steinrücken und Matthias Pfeifer (Architekturbüro RKW+), Christoph Reiter (Technischer Leiter evd), Klemens Diekmann (Geschäftsführer evd) und Bürgermeister Erik Lierenfeld.
Spatenstich für evd-Anbau: Beate Steinrücken und Matthias Pfeifer (Architekturbüro RKW+), Christoph Reiter (Technischer Leiter evd), Klemens Diekmann (Geschäftsführer evd) und Bürgermeister Erik Lierenfeld. / Foto: evd
(07.03.19/14:38 Uhr) Im Oktober 2017 ist das Kundenforum der evd von der Castellstraße zur evd-Verwaltung ins TOP-West-Gewerbegebiet gezogen. Der lokale Energieversorger hatte Büroräume im Neuen Rathaus angemietet, die die Stadtverwaltung dringend selbst benötigte. Auch ...weiterlesen

Der Arbeitsmarkt im Februar

(02.03.19/12:08 Uhr) Die Arbeitslosenzahlen im Bezirk Mönchengladbach der Agentur für Arbeit blieben im Februar nahezu konstant bei 6,6 Prozentpunkten, gleichzeitig steigt die Anzahl an offenen Stellen erfreulich stark. Damit erhöhen sich die Chancen auf einen interessanten ...weiterlesen

Das nächste Messe-Ziel liegt an der Spree

Gemeinsam auf der „Reise+Camping“ in Essen, von links: Rolf Lüpertz (VV Neuss), Udo Jansen (Mönchengladbach), Gabriele Boss (VV Neuss), Sandra Just (SWD Dormagen) und Michael Ruß (Rhein-Kreis Neuss)
Gemeinsam auf der „Reise+Camping“ in Essen, von links: Rolf Lüpertz (VV Neuss), Udo Jansen (Mönchengladbach), Gabriele Boss (VV Neuss), Sandra Just (SWD Dormagen) und Michael Ruß (Rhein-Kreis Neuss) / Foto: Rhein-Kreis Neuss
(28.02.19/13:09 Uhr) Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Der Rhein-Kreis Neuss stellt sich vor als eine attraktive Destination mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, viel Kultur und hohem Freizeitwert - auch als Radregion. So auch auf der „Reise+Camping“-Messe in Essen, wo der Rhein-Kreis ...weiterlesen

Dividende: Bayer wie 2018, Covestro will anheben

(27.02.19/12:55 Uhr) Der Aufsichtsrat der Bayer AG hat am Dienstag der Empfehlung des Vorstands zugestimmt, der Hauptversammlung am 26. April die Zahlung einer Dividende von 2,80 Euro je dividendenberechtigter Aktie für das Geschäftsjahr 2018 vorzuschlagen. Das ist ...weiterlesen

Mieten für Einzelhandelsflächen sinken

(26.02.19/17:05 Uhr) Während Wohnimmobilien vielerorts an Wert gewinnen und die Mieten steigen, sinken die Mieten bei bestimmten gewerblichen Immobilien. Dieser Trend ist vor allem bei Einzelhandelsflächen zu beobachten – auch im Rhein-Kreis Neuss. Das geht aus dem Gewerblichen ...weiterlesen

Rathausgalerie unterstützt CiDo

CiDo-Schatzmeisterin Elke Deutschländer und Vorsitzender Guido Schenk mit Centermangerin Babett Arnold (Mitte)
CiDo-Schatzmeisterin Elke Deutschländer und Vorsitzender Guido Schenk mit Centermangerin Babett Arnold (Mitte) / Foto: CiDo
(22.02.19/18:16 Uhr) Über ein prominentes Neumitglied kann sich die City-Offensive Dormagen (CiDo) freuen: Mit dem Centermanagement der Rathausgalerie wurde die Vertretung des mit 15.000 qm Verkaufsfläche größten Einzelhandelsstandortes Dormagens jetzt Mitglied in der ...weiterlesen

Krankenhausfusion ohne Dormagener Beteiligung geplant


/ Foto: Dormago / bs
(21.02.19/21:43 Uhr) Rhein-Kreis Neuss. Der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer und Landrat Hans-Jürgen Petrauschke haben sich über Eckpunkte zur Fusion des städtischen Lukaskrankenhauses mit den Kreiskrankenhäusern in Dormagen und Grevenbroich verständigt. Stadtrat und Kreistag ...weiterlesen

SPD unterstützt Forderung nach Klinik-Beteiligung

Das Kreis-Krankenhaus in Dormagen
Das Kreis-Krankenhaus in Dormagen / Foto: Dormago / bs
(20.02.19/14:56 Uhr) Dormagen / Rhein-Kreis Neuss. Die beiden Kliniken des Rhein-Kreises Neuss in Dormagen und Grevenbroich sowie das Lukaskrankenhaus in Neuss werden nach einem Beschluss des Kreistages in absehbarer Zeit fusionieren. Bürgermeister Erik Lierenfeld hatte zuletzt ...weiterlesen

Stadtverwaltung trifft Landwirtschaft

Verwaltung und Landwirtschaft trafen sich zum Gespräch
Verwaltung und Landwirtschaft trafen sich zum Gespräch / Foto: Stadt Dormagen
(20.02.19/14:30 Uhr) Vertreter der Stadtverwaltung, darunter Bürgermeister Erik Lierenfeld und der neue Leiter des Fachbereichs Städtebau, Robert Ullrich, haben sich am Dienstag, 19. Februar, im Technischen Rathaus mit Dormagener Landwirten getroffen. Dieses Treffen findet ...weiterlesen

Flohmärkte: Zusammenarbeit statt Konfrontation

Haben sich verständigt, von links: Norbert Heinen, Thomas Dümmer und Guido Schenk
Haben sich verständigt, von links: Norbert Heinen, Thomas Dümmer und Guido Schenk / Foto: privat
(20.02.19/14:24 Uhr) Horrem. Das Thema Sonntagsflohmärkte im Top-West-Gebiet erhitzte schon mal die Gemüter. Jetzt scheint der Konflikt vom Tisch zu sein: In mehreren Gesprächen zwischen City-Offensive Dormagen (CiDo), IG Top-West, Hit-Markt und Veranstalter Junge-Märkte ...weiterlesen
In unserer Datenbank sind 1982 Artikel aus dem Bereich *Wirtschaft* gespeichert.

Alle Artikel anzeigen

DORMAGO.de-Meldungsarchiv durchsuchen:

Suchbegriff eingeben