Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Zur Startseite mit den aktuellen Topnews

 

Ranzen fr knftige ABC-Schtzen

14.07.2017/23:59:56 / Presseinfo / duz

 

Foto
Dormagen. Das neue Schuljahr steht vor der Tr fr die angehenden Erstklssler beginnt ein spannender neuer Lebensabschnitt. Und dafr braucht es die richtige Ausrstung: Schulranzen, Turnbeutel, Federmppchen, Hefte und Stifte. Da kommen schnell 150 Euro und mehr zusammen, wei Dagmar Drossart, Leiterin der FreiwilligenAgentur der Dormagener Diakonie. Eine teure Erstausstattung, die sich nicht alle Eltern leisten knnen. Jedes Kind muss bei der Einschulung die gleiche Chance auf einen erfolgreichen Start haben. Mit den Schulranzen-Spenden knnen wir dazu einen Beitrag leisten dieses Jahr mit der Untersttzung des Chempark, freut sich Drossart.

Der wertvollste Rohstoff, den wir in Deutschland haben, ist in den Kpfen unserer Kinder. Deshalb helfen wir gerne mit, dass Schulanfnger mit der richtigen Ausrstung vernnftig lernen und sich entfalten knnen, erklrt Jobst Wierich, Leiter Politik- und Brgerdialog des Chempark Dormagen. Im Nachbarschaftsbro Chempunkt wurden jetzt die ersten der ber 50 vollausgestatteten Ranzen an zuknftige ABC-Schtzen bergeben. Die Kinder hatten die freie Auswahl fr jeden Geschmack war etwas dabei. Dazu gab es Muffins, Kaltgetrnke und Kaffee fr die Eltern sowie die besten Wnsche fr einen gelungenen Schulstart vom ganzen Chempunkt-Team.

Das Schulranzen-Projekt der FreiwilligenAgentur luft bereits im zehnten Jahr und sorgt dafr, dass jedes Dormagener Kind gut gerstet in die Schule startet. Gespendete Tornister werden von ehrenamtlichen Helfern aufbereitet und mit der notwendigen Innenausstattung versehen. Fr diese Innenausstattung sorgt in diesem Jahr der Chempark also fr Stifte, Hefte, Malblock, Sammelmappe und Co. Wir haben eigentlich immer Bedarf nicht nur zu Schuljahresbeginn, sondern auch unterjhrig, zum Beispiel wenn Flchtlinge mit schulpflichtigen Kindern in Dormagen ankommen, ermuntert Drossart zu weiteren Sachspenden. Spendenwillige knnen sich unter Tel.: 02133-539220 oder per E-Mail an FreiwilligenAgentur melden.

Druckversion Druckversion des Artikels

Senden Diese Seite per Mail senden.

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige