Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Zur Startseite mit den aktuellen Topnews

 

Elterngeld: Strkster Anstieg in Dormagen

14.02.2018/15:08:35 / Presseinfo Kreis / duz

 

Foto
Rhein-Kreis Neuss / Dormagen. Die Elterngeldstelle des Rhein-Kreises Neuss hatte im letzten Jahr mehr zu tun als bisher: Die steigenden Geburtenzahlen und die Einfhrung von Elterngeld plus vor drei Jahren - neben dem herkmmlichen Elterngeld - haben dafr gesorgt, dass die Zahl der Antragsteller weiter angestiegen ist. So gingen 2017 insgesamt 5644 Antrge auf Elterngeld ein. Das sind 405 mehr als im Jahr 2016. Insgesamt 5292 Personen erhielten Elterngeld, eine Steigerung um 420 mehr als 2016.

Ein Trend der Vorjahre setzt sich fort: Immer mehr Vter erhalten Elterngeld. So ist mittlerweile jeder vierte Elterngeld-Empfnger Vater. Insgesamt 1334 Vter nahmen im letzten Jahr die Elternzeit und damit auch das Elterngeld in Anspruch, das waren 187 mehr als 2016. Am Strksten stieg die Zahl der Vter, die Elterngeld erhielten, in Dormagen - nmlich von 129 auf 184. Zahlen aus den Nachbargemeinden: Kaarst von 112 auf 143, Korschenbroich von 116 auf 137, Meerbusch von 121 auf 142 und Neuss von 399 auf 454. Insgesamt wurden 2017 im Rhein-Kreis Neuss rund 35,2 Millionen Euro Elterngeld ausgezahlt. Das wiederum sind etwa drei Millionen mehr als 2016. Durchschnittlich erhielten die Empfnger im vergangenen Jahr monatlich 691 Euro.

Klaus Teichert, Leiter der Elterngeldstelle im Familienbro des Rhein-Kreises Neuss, weist darauf hin, dass Familien fr alle Kinder, die nach dem 1. Juli 2015 geboren sind, Elterngeld Plus beantragen knnen. Das lohnt sich fr alle Mtter und Vter, die Elternzeit und Teilzeitarbeit kombinieren wollen, so Teichert. Wer dazu Fragen hat, kann gern zur Beratung in die Elterngeldstelle kommen. brigens: Nur rund 17 Tage mussten Eltern im Rhein-Kreis Neuss auf die Bearbeitung ihrer Antrge warten. Demgegenber lag der Landesdurchschnitt bei 34 Tagen. Kreisjugendamtsleiterin Marion Klein freut sich ber die relativ kurzen Bearbeitungszeiten: Durch die gute Internetprsenz auf der Seite des Rhein-Kreises Neuss wird das Verfahren fr alle Beteiligten einfacher und schneller", sagt sie. Viele Eltern informieren sich vorab, welche Unterlagen sie bentigen und nutzen zum Beispiel den Online-Elterngeldrechner.

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite des Kreises unter Elterngeld sowie bei der Elterngeldstelle an der Knigstrae 32-34 in Neuss unter Telefon 02131/928-5161 bis -5164 und -5167 bis -5169 und per E-Mail unter Elterngeld.

Druckversion Druckversion des Artikels

Senden Diese Seite per Mail senden.

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige