Ihre Nachricht an die RedaktionRSS-FeedFacebookTwitterYoutubeMobile-Version
Schriftgröße:a,a+,a++
DORMAGO-Suche

Werbepartner

Zur Startseite mit den aktuellen Topnews

 

FDP will Freigrenze bei Kita-Gebhren erhhen

12.08.2018/19:45:47 / FDP / bs

 

Dormagen. Sowohl fr die nchste Jugendhilfe- als auch fr die kommende Schulausschusssitzung hat die FDP Dormagen eine Erhhung der Freigrenze, bis zu der keine Beitrge fr die Betreuung der Kinder in den Kindertagessttten und in der Offenen Ganztagsschule (OGS) gezahlt werden mssen, von aktuell 25.000 Euro auf 30.000 Euro beantragt. Als familienfreundliche Stadt sollten wir gerade diejenigen Familien untersttzen, die ber etwas geringere finanzielle Mittel verfgen, begrndet der FDP-Fraktionsvorsitzende Karlheinz Meyer die Initiative. Gleichzeitig weist er darauf hin, dass beispielsweise Ratingen, Meerbusch und Dsseldorf die Einkommensgrenze fr einen kostenfreien KiTa-Besuch ebenfalls auf 30.000 Euro erhht htten.

Natrlich entgehen der Stadt Beitragseinnahmen durch eine Erhhung der Freigrenze so Meyer weiter. In den letzten zwei Jahren wren es jeweils ca. 40.000 Euro gewesen. Nach Darstellung der FDP wrden durch die Manahme ungefhr ein Viertel der bisher beitragspflichtigen Kinder beitragsfrei werden. Dies erscheint den Liberalen mehr als vertretbar.

Druckversion Druckversion des Artikels

Senden Diese Seite per Mail senden.

Anzeigen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige